Next: AIRPORT WEEZE (NRW) Ticket kaufen (16+) Infos

News

3 Tipps, um das andere Ufer der Monkey Bars (trockenen Fußes) zu erreichen

Sie sind nicht nur eines der beliebtesten, sondern auch ein besonders schwieriges Mud Masters-Hindernis: die Monkey Bars. Wir geben dir drei Tipps, um trocken ans andere Ufer zu gelangen!


1. Trainiere deine Greifkraft.
Trainiere deine Greifkraft und gewöhne dich daran, an deinem eigenen Körpergewicht zu hängen. Hänge dich an eine Stange (oder alternativ an ein Fußballtor oder ein Spielgerät auf dem Spielplatz) und verlängere schrittweise die Hängezeit. Wenn du 30 Sekunden am Stück hängen kannst, öffnest du abwechselnd die Hände. Das sollte nach jedem Training zu deinem festen Ritual werden.


2. Saubere Hände.
Logisch, aber man darf es eben nicht vergessen: Wische deine Hände gut ab, bevor du mit den Monkey Bars beginnst. Dieses Hindernis ist natürlich mit schlammigen Händen eine besonders große Herausforderung …


3. Konzentration!
Konzentriere dich immer auf die nächste Sprosse, wenn du an den Monkey Bars hängst. Denk an nichts anderes. So gelangst du Sprosse für Sprosse ans andere Ufer.

Du schaffst es bestimmt! Viel Erfolg beim Training für die nächste Mud Masters-Challenge.