Next: AIRPORT WEEZE (NRW) Ticket kaufen (16+) Infos

1. & 2. februar 2019

Rope Climb X

Mud Masters und Interbest präsentieren die ultimative extreme Kraftprobe: Rope Climb X. Nach Jahrzehnten der Abwesenheit ist die „Mutter der funktionalen Workouts“ bei diesem legendären Wettbewerb wieder dabei. Wir fordern Frauen und Männer aus der ganzen Welt heraus, die Disziplinen „Legless Speed Climb“ und „Freestyle Long Climb“ in Angriff zu nehmen.

Die Veranstaltungen finden an Top-Locations in den Niederlanden statt und werden live übertragen. Die spektakulärsten Leistungen werden viele dazu animieren, alles aus sich herauszuholen.

Legless Speed Climb

Die Athleten klettern 8 Meter (Männer) bzw. 5 Meter (Frauen) hoch, ohne dabei ihre Beine einzusetzen. Das nagelneue, stark besuchte überdachte Einkaufszentrum Hoog Catharijne, das direkt am Hauptbahnhof in Utrecht liegt, ist Gastgeber dieser Disziplin.

Februar 1

Hoog Catharijne
Godebaldkwartier 54
3511 DX Utrecht

Event & Livestream: 16.00 – 20.30 Uhr
Beginn Finale: 19.00 Uhr

Zuschauer dürfen kostenlos dabei sein.

Freestyle Long Climb

Hier besteht die Herausforderung darin, an 25 Meter langen Seilen so schnell und so weit wie möglich eine Interbest-Reklametafel an der Autobahn in Amsterdam hochzuklettern. Die Teilnehmer dürfen selbst eine Klettertechnik wählen und dabei auch ihre Beine einsetzen.

Februar 2

Joan Muyskenweg 32C
1114 AN Amsterdam
Nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel oder suchen Sie anderswo nach einer
Parkmöglichkeit. Beim Kletterevent gibt es keine Parkplätze.

Event & Livestream: 10.00 – 16.00 Uhr
Beginn Finale: 14.45 Uhr

Zuschauer dürfen kostenlos dabei sein.

Bleiben Sie informiert

RCX-Newsletter

Preisgeld

Für Männer und Frauen gibt es unterschiedliche Wertungen. Die Gewinner teilen sich ein Preisgeld von 2.000 Euro.

Rope climbing is back

Seilklettern bildet schon seit Jahrhunderten die Basis des körperlichen Trainings in Schulen, beim Militär und für Sportler. Von 1896 bis 1932 war es sogar olympische Disziplin. 

Nach Jahren „im Untergrund“ erlebt das Seilklettern in Sportschulen, beim Crossfit-Boxen und auf Hindernisbahnen sowie bei lokalen Wettbewerben in Tschechien ein regelrechtes Comeback.