On sale: Hamburg Ticket kaufen (16+) Infos

Vorbereitung

ANFANGSNIVEAU

Wähl deine Streckendistanz!

Du sagst, du hast eine gute Basiskondition? Und du kannst auch noch schwimmen? BAM! Du hast dein neues sportliches Ziel gefunden: Mud Masters! Bei Mud Masters bezwingst du off road spektakuläre Hindernisse. Du kannst selbst die Distanz bestimmen, die du zurücklegen willst: 6, 12, 18 oder 42 km.

Training

Mach dich mit den passenden Trainingsformen Mud Masters-proof!

Fast JE-DER kann bei Mud Masters mitmachen. Du auch, wirklich! Du muss dafür echt keine Sprintpokale auf dem Kaminsims stehen haben, und natürlich musst du auch nicht aussehen wie der Hulk oder Superman. Mit einer guten Grundkondition kommst du bei Mud Masters schon ziemlich weit! Weil es verschiedene Distanzen von 6 bis 42 Kilometer gibt, kommt bei Mud Masters jeder ins Ziel.

TRAINIEREN IM RAMBO-STIL

Du kannst dich auf ganz unterschiedliche Arten auf das Rennen vorbereiten. Sprinten, Fußball spielen, Jiu-Jitsu oder trainieren im Rambo-Stil: alles trägt zu deiner Fitness für die Teilnahme an Mud Masters bei. Wenn du ein zielgerichteteres Training willst, kannst du dich zum Beispiel für Bootcamp oder Crossfit entscheiden. Die Workouts, die dort eingesetzt werden, sind eine gute Vorbereitung auf das Klettern, Kraxeln, Rennen und Kriechen auf der Mud Masters-Strecke.

Bootcamp

Bootcamp ist der absolute Geheimtipp. Die Grundlage ist ein Allround-Fitnesstraining vom Militär. Es wird in der Gruppe an der frischen Luft gemacht und Konditionstraining und Krafttraining wechseln sich dabei ab. Für letzteres setzt du dein eigenes Körpergewicht ein. Bei Bootcamp kraxelst du auf Hügel, hangelst an den Kletterstangen auf dem Spielplatz oder benutzt eine Parkbank als perfektes Hilfsmittel zum Drücken. Fühlt sich an, als dürfest du mal wieder zum Spielen nach draußen… Genauso wie im Mud Masters-Matsch! Du wirst sehen, dass du mit Bootcamp schnell stärker wirst und dass sich deine Kondition mit jeder Trainingseinheit verbessert. Genau das, was du für die Mud Masters-Strecke brauchst.


Crossfit

Crossfit ist abwechslungsreich und intensiv. Mit dem Zirkeltraining wirst du topfit. Auch als Anfänger merkst du schon nach einigen Malen, dass deine Kondition und vor allem deine Stärke sich deutlich verbessern. Außer deinem eigenen Körpergewicht benutzt du Hilfsmittel, wie Kugelhanteln, Reckstangen, Sandsäcke und Stäbe. Du solltest dich jetzt schon für die nächste Ausgabe anmelden, damit du auch wirklich nicht vergisst, dich mit einem Sprung ins kalte Wasser zu stürzen!

Verletzungsvorsorge

Mit unten aufgeführten Tipps sorgst du dafür, dass du keine Verletzungen, sondern nur schöne Erinnerungen an deine Teilnahme bei Mud Masters mit nach Hause nimmst.

Vom Weg ab

Bei Mud Masters wartet eine brutale Strecke auf dich. Du solltest also auch auf unbefestigten Wegen trainieren. Damit vermeidest du Knöchel- und Knieverletzungen. Bau die Dauer und die Intensität langsam auf, sodass sich deine Muskeln und Gelenke an eine andere Belastungsart gewöhnen können.

Vergiss deinen Oberkörper nicht

Vermeide Schulterverletzungen. Trainier gerichtet auf die einzelnen Bereiche, die du bei Mud Masters bewältigen musst, und vergiss dabei deinen Oberkörper nicht. Denk an die Monkey Bars, wobei du mit deinem ganzen Körpergewicht an horizontalen Leitern hängst und auf die andre Seite klettern musst (und dir einen gnadenlos nassen Hintern holst, wenn du es nicht schafft! Trainieren ist also angesagt…).

Dehnen

Das Dehnen ist vielleicht nicht unbedingt eine deiner Lieblingsübungen, aber es hilft wirklich. Vor allem, wenn du mehr als 10 Kilometer laufen musst. Durch das Trainieren werden die Muskeln verkürzt und das erhöht das Verletzungsrisiko. Für ein gutes Ergebnis solltest du jede Dehnposition 15 Sekunden lang halten.

Dein innerlicher Mud Master
Sorg während der Trainingsperiode auch für gute Ernährung und ausreichend Eiweiß für den Muskelaufbau. Bereite dich gut vor auf das Rennen und trink lange vor dem Start schon ausreichend Wasser. Dein Körper braucht Zeit, um es aufnehmen zu können.
In der Natur

Die Natur ist natürlich keine klinisch reine Umgebung. Darum solltest du auch beim Erstürmen der Hindernisse immer umsichtig bleiben. Sorg dafür, dass du kein Wasser schluckst, spül dich nach dem Lauf gut ab und achte auf eventuelle offene Wunden. Wenn du welche hast, säuber sie sofort, meld dich bei einem unserer Sanitätsposten oder geh zum Arzt, wenn du dir unsicher bist.

Schwanger?
Schwangere Frauen, oder Personen mit Gesundheitsproblemen, empfehlen wir von der Teilnahme an Mud Masters abzusehen.

GEAR UP & GET READY!

Es klingt wie ein billiger Werbespruch, aber es klappt: ein gutes Outfit ist die halbe Miete. Was verstehen wir unter einem guten Outfit für eine gnadenlose Hindernisstrecke? Wir beraten dich gern!

Keine Baumwolle tragen!

Baumwolle wird schwer und bleibt lange nass. Deswegen unser wichtigster Rat: keine Baumwolle tragen!

Kleider machen den Mud Master

Unterkleidung ist die Grundlage deines Outfits. Du sollest ein Thermoshirt tragen. Diese Shirts halten deinen Körper nach einem Sprung ins Wasser warm. Darüber ein superleichtes T-Shirt, das Feuchtigkeit absorbiert, sodass dein Körper trocken bleibt. Deine Beine schützt du am besten mit einer enganliegenden Hose oder langen Runningshorts. Wenn es kalt ist, raten wir dir, eine Mütze zu tragen, denn über den Kopf verliert man viel Körperwärme.

Wem der Schuh passt…

Du brauchst starke, solide Schuhe, die dir bei den vielen herausfordernden Hindernissen auf der Strecke helfen. Trail Running-Schuhe sind dafür am besten geeignet. Sie haben durch die grobe Sohle stärkeren Griff und bieten mehr Schutz.

Unter der Kleidung

Man sollte ihn nicht unterschätzen, den Sport-BH! Es ist wichtig, das richtige Modell auszusuchen. Das ist Maßarbeit. Lass dich in einem Sportgeschäft beraten.