On sale: Hamburg Ticket kaufen (16+) Infos

News

GRÜNDER ANDRÉ SKWORTSOW ÜBER DIE SICHERHEIT BEI MUD MASTERS

In dem untenstehenden Artikel und dem Video dazu wollen wir gerne einige Aspekte unserer Sicherheitsorganisation erläutern.

Höchste Priorität
Seit der ersten Ausgabe von Mud Masters im Jahr 2012 hat die Sicherheit bei unserer Organisation die allerhöchste Priorität. Uns ist bewusst, dass die Teilnehmer darauf vertrauen, dass wir eine anspruchsvolle und vor allem sichere Hindernisstrecke für sie gestalten und wir wollen dieses Vertrauen auf keinen Fall enttäuschen.

Maßnahmen
In der Vorbereitungsphase für unsere Veranstaltungen werden umfassende Risikoanalysen durchgeführt. Wo nötig, werden angemessene Maßnahmen zur Risikominimierung getroffen. Dazu gehören beispielsweise sorgfältig erstellte Bauzeichnungen, exakte Berechnungen sowie verschiedene Testverfahren und Kontrollen. Es wird immer ein geringes Restrisiko geben. Das ist allerdings zum Beispiel auch im Straßenverkehr der Fall.

Sicherheitsorganisation
Sollte während einer Veranstaltung trotzdem etwas schiefgehen, ist eine professionelle Sicherheitsorganisation vor Ort. Diese besteht unter anderem aus mehreren Ambulanzteams mit Geländefahrzeugen, die schnell zur Stelle sein können. Darüber hinaus sind bei den verschiedenen Wasserhindernissen Mitglieder der Seerettungsbrigade mit Tauchteams anwesend. Aufgrund der sorgfältigen Vorbereitungen kommen diese Retter glücklicherweise nur sehr selten zum Einsatz.

Sicherheit beim Rutschbahnhindernis „Flyer“
Diese Sicherheitsteams werden auch bei unserer Rutschbahn „Flyer“ aufgestellt. Bevor wir den „Flyer“ 2015 auf unserer Veranstaltung auf dem Airport Weeze präsentiert haben, fand eine monatelange Vorbereitungs- und Testphase statt. In den vergangenen beiden Saisonen sind mehr als 100.000 Teilnehmer sicher vom „Flyer“ gerutscht und unversehrt gelandet.

Die Mud Masters-Organisation trifft verschiedene Maßnahmen, um die Sicherheit der Teilnehmer beim „Flyer“ zu gewährleisten.

– Beim Start werden die Teilnehmer ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht ins Wasser zu begeben, wenn sie nicht schwimmen können.
– Die Anzahl der Teilnehmer, die diese Konstruktion gleichzeitig benutzt, ist grundsätzlich beschränkt.
– Die Sicherheitsorganisation erlaubt es den Teilnehmern nicht, zu rutschen, solange sich noch Personen im Landebereich im Wasser befinden.
– Die Sicherheitsorganisation zählt alle Teilnehmer, die gleichzeitig im Wasser landen, und zählt anschließend, ob genauso viele Personen wieder aufgetaucht sind.
– Die Seerettungsbrigade steht im Wasser und am Ufer mit Schwimmern und Tauchern bereit, für den Fall, dass es trotzdem zu einer riskanten Situation kommen sollte.
– Die Rutschfläche ist in einzelne Rutschbahnen unterteilt, damit der Landeplatz der Teilnehmer im Wasser kontrolliert werden kann.

Mud Masters: Extreme Herausforderung, extreme Sicherheit
Wie gesagt, hat Sicherheit bei Mud Masters höchste Priorität. Wir sorgen in jedem Augenblick für eine extrem herausfordernde und gleichzeitig extrem sichere Strecke, damit du dich ebenso wie alle anderen Mud Masters nur um das Teamwork, die Schinderei und den Spaß kümmern musst.

Viel Erfolg beim Training für die folgende Ausgabe
André Skwortsow